Wo sich Trauben und Sonne täglich treffen

Reben hegen und pflegen ist Herzenssache, braucht aber auch viel professionelle Kompetenz. Genau so bewirtschaften wir seit Anfang 2008 das Rebgut Sunnehalde.

Der Name Sunnehalde ist Programm: Das Rebgut liegt an bester Lage am Fuss des Ottenbergs nördlich von Weinfelden, mit herrlicher Aussicht über das grüne Thurtal, sowie weitem Blick vom Hohen Kasten über den Säntis bis zu den Berner Alpen.

Mehr als 500 Jahre Winzergeschichte

Seit 1492, so ist es beurkundet, führte die Familie Bornhauser über 12 Generationen hinweg bis 1933 das „Heinrichs Güetli“, das heutige Rebgut Sunnehalde, und konnte damit eine oder sogar mehrere Familien ernähren.
Benedikt, ein besonders tüchtiger Bornhauser, hat in der Reformationszeit nach einer Schlacht bei Kappel mit einer Bittschrift an den Landvogt den Reformierten Glauben für Weinfelden gerettet.

Das Winzerhaus steht seit 500 Jahren auf dem Gut, ist aber so oft umgebaut und verändert worden, dass von der ursprünglichen Bausubstanz kaum noch Spuren vorhanden sind.

Seit 1933 gehörte das Rebgut Sunnehalde der Rutishauser Weinkellerei AG und 2010 übernahm die Rutishauser Weinkulturen AG.

Ihre Gastgeber

Markus Müller ist als gelernter Winzermeister für die rund 8.6 Hektar Reben, in Weinfelden, Götighofen und Zizers GR,  sowie die Ausbildung der Lehrlinge verantwortlich. Er pflegt die Reben streng nach ökologischen Richtlinien.

Daniela Müller hilft in den Reben mit und ist als gelernte Bäcker- Konditorin für das leibliche Wohl der Gäste da.

Unsere Traubensorten

An unseren Rebstöcken wachsen acht verschiedene Traubensorten:

  • Müller-Thurgau
  • Pinot Gris
  • Pinot Blanc
  • Sauvignon Blanc
  • Garanoir
  • Pinot Noir
  • Merlot
  • Cabernet Sauvignon



Daniela und Markus Müller Rebgut Sunnehalde Weinfelden